Divina Costiera

Divina Costiera

Vietri sul Mare

Das Abenteuer sich vom Charme der Costiera Amalfitana einfangen zu lassen kann nirgendwo anders beginnen als in Vietri!
Nur einige Kilometer entfernt von Salerno liegt dieser schöne Ort, umgeben von kristallklarem Meer und Bergen, der viel Sehenswertes für den Besucher zu bieten hat.
Vietri genießt internationales Ansehen in der Keramikkunst, die überall in den Strassen des Ortes und den Plätzen wiederzufinden ist und ihm einen ganz besonderen Glanz verleiht (ebenso im Nachbarort Raito, wo sich das Museum der Geschichte der örtlichen Keramikkunst befindet).
Die schöne Majolikakuppel der Kirche San Giovanni ist ein bewundernswertes Beispiel der Baukunst der 6. Jh., die ihre Wurzeln in der Architektur der Etrusker hat, welche auch angeblich die Keramikkunst nach Vietri brachten. Gleichermaßen verzaubernd sind die kleinen, von der Zeit unverändert gebliebenen typischen Viertel der Stadt beschützt von Steilhängen mit duftenden Zitronenhainen.

Cetara

Cetara, schon antike Festung der Sarazenen von 842 bis 879, wurde auch später noch in der Besatzungszeit Salerno’s, durch viele bewaffnete Übergriffe erschüttert. So ist es nicht verwunderlich noch heute einen wichtigen Zeitzeugen vorzufinden: Der am ???? liegende antike Aussichsturm „Vicireale“ wurde zum Symbol der Stadt. Cetara liegt in der gleichnamigen Einbuchtung am Berg Falerzio, umgeben von üppig blühenden Weinbergen und Zitronenhainen.
Die freundliche Stadt, die ca. 2.500 Einwohner hat, erhielt ihren Namen durch „Cetaria“ (so werden die Boote bezeichnet, die zum Thunfischfang genutzt werden) oder von „Cetari“ (Verkäufer großer Fische, die dem Thunfisch ähneln).
Auch heute noch leben die Einwohner größtenteils vom Fischfang und dessen Weiterverarbeitung, sowie der Herstellung von Limoncello, einem köstlich erfrischendem Likör, gemacht aus den heimischen aromatischen Zitronen.
In der kleinen Stadt gibt es einige wichtige Meisterwerke der Architektur, wie die Kirche San Pietro, restauriert im 18. Jh. mit barocker Innenausstattung, einer Majolikuppel und dem Glockenturm mit zwei Bogen aus dem 2. Jh., die Kirche San Maria del Popolo, gelegen in den Hügeln Cetaras und die Kirche des San Franchesco’s, die vor kurzem restauriert wurde.
Charakteristisch für Cetara ist das Fest des heiligen Patrons am 29. Juni. Seine Statue wird in einer Prozession bis zum Strand getragen wo der religiöse Ritus endet. Eine köstliche Gelegenheit für Fischliebhaber und landestypischer Spezialitäten ist das Fest „sagra del tonno“ welches jedes Jahr im Juli stattfindet.

Maiori und Minori

Die Wohnbereiche der Ortschaften Maiori und Minori breitet sich vom Beginn des Meeres mit kleinem Sandstrand aus bis in ein Tal welches an den Fluss Regina angrenzt. Maiori liegt auf einer Seite des Flusses, Minori auf der anderen. So entstanden vor vielen Jahrhunderten die Namen der beiden Orte: Regina Maior und Regina Minor. Die schöne Basilika Santa Trofimena in Minori ist unbedingt einen Besuch wert und natürlich nicht zu vergessen sind die Überreste der römischen Villa aus dem 1. Jh. n. Chr. …
Aufgrund ihrer Nähe zu Amalfi und dem Reichtum der damaligen Seerepublik waren Minori und Maiori bis ins 15 Jh. angesehene Städte, wovon auch heute noch das eindrucksvolle Castello di San Nicola am Ortsende von Maiori überzeugt.

Ravello

Der wirtschaftliche, geschichtliche und künstlerische Reichtum von Amalfi wirkte sich auch auf Ravello aus, die wohl unbestritten die eleganteste Stadt der Amalfiküste ist. Hier macht sich mehr als anderswo der arabische Einfluss in seinem Architekturstil und seinem künstlerischen Ausdruck bemerkbar. Zeitzeugen der intensiven Beziehungen zum Orient sind unter anderem die erstaunliche Villa Rufolo, in dessen wundervoller Atmosphäre schon Wagner seine Inspiration für seinen „Parsifal“ bekam. Umgeben von Meer, Blumen und den Bergen finden im Sommer im Garten Konzerte statt. Auch die wildromantische Parkanlage der Villa Cimbrone lädt zum Verweilen ein. Durchschreitet man das „Tor zur Unendlichkeit“ gelangt man zu einem der wohl schönsten Aussichtspunkte der gesamten Amalfiküste.

Amalfi

Das wohl älteste und geschichtlich bedeutungsvollste Zentrum der Amalfiküste ist unumstritten Amalfi selber. Obwohl erst sehr spät aus der Bedeutungslosigkeit erwacht wurde es ab dem 4. Jh. n. Chr. umso berühmter und mächtiger. Vom 6-8 Jh. gehörte es zum byzantinischen Reich und entwickelte sich ab dem 9. Jh. durch seine sich ständig ausweitenden Handelsbeziehungen zum Orient zur wohlhabenden Handelsmetropole mit einer außergewöhnlich starken Flotte.
Die Schönheit alter Zeiten ist noch heute hautnah zu spüren, ob am Dom mit seiner spektakulären Treppe und dem wunderbaren Kreuzgang, dem Museum der Seerepublik oder am ehemaligen Kloster und heutigem Hotel Cappuccino, indem seinerzeit schon Ibsen schlief. Amalfi zog seit jeher Künstler, Intellektuelle und Bildungsreisende an, neben Ibsen Persönlichkeiten wie Boccassio, Wagner oder Dànnunzio.

Positano

Die terrassenförmig abfallenden Hügel in Richtung Meer beherbergen in einem herrlichen Tal die wohl berühmteste Stadt der Costiera:
Positano mit seinen buntgetünchten charakteristischen Häusern von orange über rot, rosa und weiß, seinen Palmen, Zitronenbäumen, Treppen und Gassen ist es eine Augenweide für jeden Besucher. Anmutig und bilderbuchgleich präsentiert es sich mit seinen am Ufer dümpelnden Jachten, den Straßencafes und natürlich der nicht zu vergessenden Welt der Mode.
Geschichtlich gesehen ist das Bild von Positano nicht so klar wie das der anderen Orte. Man geht davon aus, dass der Ort von ehemaligen Bewohnern Paestums gegründet wurde, nachdem sie aus ihrer Heimatstadt von Sarazenen vertrieben wurden. Andere sagen, es sei der Name der Familie gewesen, die sich als erste dort niederließ.
Klarer wird das Bild erst ab Anfang des 20 Jh. als Positano das Zentrum der Intellektuellen, Künstler, Maler und Schauspieler wurde. Picasso, Gorki, Cocteau ließen sich inspirieren vom Charme dieser romantischen Stadt am Meer…

Villa Vittorini

Villa Vittorini

Descrption

Die Ferienwohnung liegt im Erdgeschoss einer hübschen Villa mit Garten in Santa Maria. Das Grundstück ist komplett umzäunt vom Garten und der Terrasse aus sieht man das Meer. Über den privaten gepflasterten Hof betritt man die helle Ferienwohnung und gelang direkt in das Wohnzimmer. Auffällig sind die vielen Fenster, welche das [...]

per hour

Book now
Villa Aquera

Villa Aquera

Descrption

Das schöne Ferienhaus liegt in den Hügeln von Castellabate. Es ist im ortstypischen Sandsteinstil erbaut und bietet echten Süditalienflair. Besonders schön ist die traumhafte Aussicht auf den Golf von Santa Maria di Castellabate und die Küste von Salerno. In der Ferne sieht man sogar deutlich Capri. Das Ferienhaus steht auf [...]

per hour

Book now
Villa Civita 2

Villa Civita 2

Descrption

Villa Civita ist eine luxuriös eingerichtete Villa, gelegen zwischen Amalfi und Ravello. Das Haus ist in von Olivenbäumen bewachsene, Gärten gebettet. Die beiden Wohnungen sind hochwertig ausgestattet und mit Möbeln eingerichtet die durch gute Qualität überzeugen. Villa Civita I und auch Villa Civita II sind für max. 4 Personen geeignet. [...]

per hour

Book now
Villa Civita 1

Villa Civita 1

Descrption

Villa Civita Villa Civita ist eine luxuriös eingerichtete Villa, gelegen zwischen Amalfi und Ravello. Das Haus ist in von Olivenbäumen bewachsene, Gärten gebettet. Die beiden Wohnungen sind hochwertig ausgestattet und mit Möbeln eingerichtet die durch gute Qualität überzeugen. Villa Civita I und auch Villa Civita II sind für max. 4 Personen [...]

per week

Book now
Villa Christina 1

Villa Christina 1

Descrption

Ferienwohnung „Villa Christina 1“ Nur fünf Gehminuten vom historischen Zentrum Castellabates entfernt, am Hang unterhalb der „Villa Felice“ und in absolut ruhiger Lage an einer privaten Zufahrt, liegt unsere Villa Christina. Das schöne Haus hat drei Wohnungen, unsere Ferienwohnung Villa Christina 2 befindet sich im Erdgeschoss. Die Wohnung darüber wird im [...]

per week

Book now
Villa Christina 2

Villa Christina 2

Descrption

Nur fünf Gehminuten vom historischen Zentrum Castellabates entfernt, am Hang unterhalb der „Villa Felice“ und in absolut ruhiger Lage an einer privaten Zufahrt, liegt unsere Villa Christina. Das schöne Haus hat drei Wohnungen, unsere Ferienwohnung „Villa Christina 2 “ befindet sich im Obergeschoss. Die Wohnung auf der mittleren Ebene wird im [...]

per hour

Book now
Villa Felice 2

Villa Felice 2

Descrption

Nur fünf Minuten zu Fuß zum historischen Kern von Castellabate in einer ruhigen Seitenstraße am Hang, liegt das Haus mit insgesamt drei Wohnungen in Terrassenbauweise: „Villa Felice 2“ ist die mittlere Wohnung. Jede der Wohnungen hat eine große Terrasse und einen separaten Zugang. „Villa Felice“ ist ideal für Gäste, die auf Ruhe [...]

per hour

Book now
Villa Felice 3

Villa Felice 3

Descrption

Nur fünf Minuten zu Fuß zum historischen Kern von Castellabate in einer ruhigen Seitenstraße am Hang, liegt das Haus mit insgesamt drei Wohnungen in Terrassenbauweise: "Villa Felice 3" ist in der ersten Etage des Hauses; darüber liegen die Wohnung des Hausbesitzers und eine weitere Ferienwohnung. "Villa Felice 3" ist ideal für [...]

per hour

Book now
Villa Felice 1

Villa Felice 1

Descrption

Nur fünf Minuten zu Fuß zum historischen Kern von Castellabate in einer ruhigen Seitenstraße am Hang, liegt das Haus mit insgesamt drei Wohnungen in Terrassenbauweise: „Villa Felice 1“ ist im Obergeschoss des Hauses; darunter liegen zwei weitere Wohnungen. „Villa Felice 1“ ist ideal für Gäste, die auf Ruhe und gleichzeitige Ortsnähe wert [...]

per week

Book now